OvGU-Logo

Diese Seite ist ein Ausdruck von: https://omen.cs.uni-magdeburg.de/fz/contenido48/cms/front_content.php?lang=1&idart=616&idcat=181


KOMPASS - Digitalisierung aber sicher!
Entdecke Souveränität und Nachhaltigkeit

Ein Beitrag zur Digitalen Selbstverteidigung

Preisträger:

Wir haben 2 Preise vergeben zu je 3000 Euro für die

- Grundschule Geschwister Scholl in Arnstein OT Sandersleben (Anhalt)

- Evangelische Grundschule Dessau

beides Einreichungen der Klasse 4, welche unter der freien CC BY-SA Lizenz stehen, bei der Einreichung von Sandersleben ist die Namensnennung des Zeichners Irfan Septian erforderlich.


Die Einreichungen umfassen folgende Beiträge:

- Grundschule Geschwister Scholl in Arnstein OT Sandersleben (Anhalt): Poster 1 und Poster 2 auf der Grundlage der Arbeiten des Einreichers durch Zeichner Irfan Septian erstellt.

Motivation vom Einreicher: "Medien sind heute allgegenwärtig und das ist auch gut so. Die Welt verändert sich und gerade jetzt haben wir die Aufgabe, die Kinder fit zu machen für die Zukunft. Die erforderlichen Kenntnisse in der Schule werden immer komplexer, nicht mehr das Auswendiglernen von Wissen ist gefragt sondern Strategien zur Problemlösung.
Mit unserem Projekt wollen wir die Digitalisierung nicht verteufeln oder aufhalten, im Gegenteil. Wir möchten Kinder dazu animieren, die Welt in der wir leben zu hinterfragen und neue, eigene Ideen zu entwickeln.
Das ganze natürlich ohne erhobenen Zeigefinger, sondern mit lustigen oder auch spannenden Skizzen. Durch CC BY-SA Lizenz dürfen unsere Skizzen unter Namensnennung des fleißigen Zeichners Irfan Septian von jedem frei verbreitet, benutzt und verändert werden.
Geplant sind noch mehr Zeichnungen, diese könnten beispielsweise im Klassenraum oder im Flur hängen und sollen den Beobachter (egal ob Kind oder Erwachsener) einfach zum Nachdenken anregen. Durch einfache Bilder sollen vor allem Kinder und Jugendliche angesprochen werden.
Der Kompass ist uns natürlich bekannt, ist jedoch gerade für Grundschüler schwer zu verstehen. Mit der grafischen Darstellung wollen wir den Zugang für Kinder und Jugendliche erleichtern."

- Evangelische Grundschule Dessau: Digitale Selbstschutzlandkarte im Hosentaschenformat zum Selbstbasteln mit Vortrag, Klasse 4, Deutschunterricht zum Thema „Mein Computer und ich“ und PC-Unterricht,

Motivation und Zielsetzung der Arbeiten: Stärkung Datenschutz durch datensparsame Alternativen, Informationssicherheit am Beispiel Passwort, Ausgangspunkt Vortrag für Klasse 4 für den Deutschunterricht entsprechend der Aufgabenstellung im Buch Sprachfreunde 4, Thematik motiviert entsprechend Kompass, inspiriert von einem Faltblatt zu Dessauer Sehenswürdigkeiten und verschiedene Themen des Kompass, die auch selbst genutzt werden.

Aufruf zum Wettbewerb:

Wettbewerb mit 3 Preisen zu je 3000 EURO und 20 KOMPASS-Mitmachworkshops an der OVGU oder in der Schule.

Thematik:

Alle Schulen und Schüler*innen der Jahrgänge 3 bis 12 und alle Berufsschüler*innen einschl. Lehrerschaft/Medien- und Sozialpädagog*innen in Sachsen-Anhalt können sich um den Preis KOMPASS „Kompass für digitale Selbstverteidigung -Digitalisierung aber sicher! Entdecke Souveränität und Nachhaltigkeit!" bis zum 11.2.2020 (Safer Internet Day) bewerben. Aufgrund der Ferienzeit nehmen wir Einreichungen bis zum 23.02.2020 entgegen.

Ausgangspunkt soll der Kompass aus https://omen.cs.uni-magdeburg.de/itiamsl/deutsch/secbydesign/index.html sein (siehe auch Hintergrund und Ausschreibungsbedingungen).

Für wen?

als Schul- und Schülerwettbewerb:

Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt in KW11.

Warum?

Mit dem Preis will die OVGU - Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg im Rahmen der Digitalen Agenda von Sachsen Anhalt Initiativen von Schulen und Schüler*innen sowie Medien- und Sozialpädagogen*innen auszeichnen, die das Themenfeld Datensicherheit und den zum Safer Internet Day 2019 entstandenen Kompass für Digitale Selbstverteidigung auf kreative Weise anwenden, individuell gestalten oder weiterentwickeln.

Teilnahme und Einreichung
Mit der Teilnahme am Wettbewerb akzeptieren die Teilnehmer*innen die Teilnahmebedingungen einschl. Ausschreibungsbedingungen und der Auswahlbedingungen.

Wo/wie/bis wann?
Eingereicht werden soll


Was ist einzureichen?


Benachrichtigung
Die Gewinner*innen werden von der OVGU per Mail benachrichtigt. Der Preis verfällt bei Nichtinanspruchnahme nach 2 Jahren
Die Teilnehmer*innen erklären sich damit einverstanden, dass die von ihnen eingesandten Arbeiten und Beschreibungen im Fall einer Prämierung mit Angabe des Namens ihrer Organisation in den internen und externen Onlinemedien veröffentlicht werden.

Für die Veröffentlichung genutzte Texte und ggf. Bildmaterial werden mit den jeweiligen Gewinnern*innen abgestimmt und erst nach ihrer Freigabe veröffentlicht. Für die Verwendung von Bildmaterial wird zusätzlich die Genehmigung der abgebildeten Personen eingeholt.

Hintergrund:
„Bei der Gestaltung der Digitalisierung müssen für uns stets die Menschenwürde, die Unverletzlichkeit der Persönlichkeitsrechte und die digitale Souveränität eines jeden Einzelnen im Mittelpunkt stehen.“ Digitale Agenda für das Land Sachsen-Anhalt.

Exemplarisch wurde dazu zum Safer Internet Day 2019 das Thema Gemeinsam für ein besseres Internet - Digitale Selbstverteidigung unter dem Motto „Macht den Schulen“ aufgegriffen. Auf der Grundlage von Security-by-Design – dem Fundament der Digitalisierung – bietet der Kompass einen Einstieg in Digitale Selbstverteidigung: „Hilf Dir selbst - digitale Selbstverteidigung 4.0“. Technikgestaltung kann bereits bei der Konfiguration beginnen. Er ist unter Zusammenarbeit mit dem Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationssicherheit TLfDI entstanden und soll auf einen sicheren Weg im Netz begleiten. Die Möglichkeiten der Kontrolle und Reduktion von Daten und Internetaktivitäten kann auch einen Beitrag zur Nachhaltigkeit darstellen.

Der Kompass steht unter der Lizenz CC BY-SA 4.0. Er greift einige Themengebiete spielerisch auf und vermittelt Wissen durch „Mitmachen und Begreifen“, in diesem Fall Basteln.

Organisation und Wettbewerbsleitung:
OVGU - Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Prof. Dr.-Ing. Jana Dittmann, Fakultät für Informatik,
Institut für Technische und Betriebliche Informationssysteme,
Advanced Multimedia and Security,
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg,
Universitätsplatz 2,
39106 Magdeburg

Auswahlgremium: Jury
Juryvorsitz und – leitung
Prof. Dr. Stefan Iske
Professur für Pädagogik und Medienbildung
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Institut I: Bildung, Beruf und Medien

Bereich IT und Sicherheit
bcs kommunikationslösungen
Inh. Dipl. Ing. Carsten Burkhardt
Harz 51 | 06108 Halle (Saale) | Germany

Prof. Dr. Hermann Strack
Hochschule Harz, netlab, Verbundkoordinator „CyberSecurity"Verbund Sachsen"Anhalt“
Netzwerkmanagement und praktische Informatik
Fachbereich Automatisierung und Informatik"

Bereich Schule und Medienpädagogik
Ines Bieler
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zentrum für Lehrer*innenbildung
06099 Halle / Saale

Bereich Bildung Land Sachsen Anhalt
Heinz-Josef Sprengkamp, Ministerium für Bildung

Teilnahmebedingungen - Ausschreibungsbedingungen - Auswahlbedingungen:
Ausgangspunkt soll der Kompass sein. Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrerschaft und Medien- und Sozialpädagogen*innen sind nun aufgerufen, ihre Ideen, Konzepte, Umsetzungen, Erfahrungen, individuelle Gestaltungen und/oder Anwendungen sowie Weiterentwicklungen mit dem Kompass zu teilen und einzureichen, dies beinhaltet zum Beispiel:

  1. Geräte z.B. Sprachassistenzsysteme, Staubsaugroboter usw. oder
  2. für Gefährdungen wie z. B. CyberMobbing oder
  3. Nachhaltigkeit: Green-IT und Senkung der Energiekosten

Beispielthemen könnten ebenfalls sein:

- Digitale Selbstverteidigung: Erfahrungsberichte z.B. zum Einsatz von

- Digitale Selbstverteidigung: Wie funktioniert die Überwachung des Informationsflusses im Internet? (am Beispiel einer Infrastruktur, eines technischen Gerätes, eines Programms)
- Meine Spuren im Netz: Wie Daten zu komplexen Persönlichkeitsprofilen werden
- Die Bedeutung von Open Data in meiner Stadt / Gemeinde
- Wie die chinesische Polizei-App funktioniert
- Der SCHUFA-Score
- Digitale Selbstverteidigung in Literatur und Film

Die eingereichten Arbeiten bzw. deren Ergebnis sollen weiterhin unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 (Open Content: Sie dürfen: Teilen — das Material in jedwedem Format oder Medium vervielfältigen und weiterverbreiten, Bearbeiten — das Material remixen, verändern und darauf aufbauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell) veröffentlicht werden.
Teilnehmer müssen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerschaft, Klassen/Gruppen aus Schulen oder Einzelpersonen (Schüler*innen, Lehrer*innen) sowie der außerschulischen Jugend- und Medienarbeit aus Sachsen-Anhalt sein. Die eingereichten Werke sollen von Kindern/Jugendlichen/ einschl. Lehrerschaft/Medien- und Sozialpädagogen ab Klasse 3 bis Klasse 12 und Berufsschüler aus Sachsen Anhalt sein.

Die eingereichten Arbeiten werden nach folgenden Kriterien bewertet:


Die Bewertung erfolgt mehrheitlich qualitativ, d.h. es ist nicht notwendig alle Themen des Kompasses aufzugreifen. Die Klassenstufe der Einreicher wird entsprechend der allgemein klassenstufen üblich zu erwartenden Fähigkeiten bei der Qualitätsbewertung berücksichtigt.
Entsprechend den Kriterien werden die Einreichungen sortiert und die besten drei Einreichungen mit Preisen zu je 3000 EURO (Auszahlung durch Überweisung) prämiert. Die Kontodaten werden erst im Fall einer Prämierung abgefragt. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
Die besten 20 Einreichungen gewinnen pro Einreicher maximal 50 Personen eine kostenfreie Teilnahme an einem KOMPASS-Mitmachworkshop an der OVGU in 2020 (ggf. auch 2021). An- und Abreisekosten müssen selbst getragen werden. Nach Absprache ist es möglich, dass der Workshop in den Räumlichkeiten des Einreichers vorgenommen wird.
Der Anspruch auf den Gewinn kann nicht abgetreten oder übertragen werden.
Die Arbeiten müssen die entsprechenden Sicherheitsvorschriften und geltendes Recht beachten. Vom Wettbewerb ausgeschlossen sind Arbeiten, die Teilnehmer oder Dritte gefährden. Zudem werden keine Arbeiten zugelassen, die Gewalt verherrlichen, Waffen entwickeln oder verbessern, Militärtechnik einsetzen oder erforschen, eine Gesundheitsgefährdung oder ein Verletzungsrisiko für Teilnehmer oder Dritte beinhalten, Arbeiten die nicht eigenständig erstellt wurden.
Im Rahmen der Teilnahme am Wettbewerb darf nicht gegen geltendes Recht verstoßen werden.
Mit der Teilnahme garantiert die Teilnehmerin / der Teilnehmer, dass sie / er alleiniger Inhaber/in aller betroffenen Urheber und Nutzungsrechte an dem eingereichten Material ist, die Inhalte frei von Rechten Dritter sind und der Teilnehmer zur Abbildung aller auf Fotos gezeigten Gegenstände, Gebäude und Personen berechtigt ist.
Die OVGU behält sich vor, bei fehlenden oder falschen Angaben Teilnehmer vom Wettbewerb auszuschließen.
Der zuständige Wettbewerbsleiter schließt eine Einreichung auch nach der Zulassung zum Wettbewerb aus, wenn die Teilnahmebedingungen einschl. Ausschreibungsbedingungen und der Auswahlbedingungen nicht eingehalten wurden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Teilnahme am Wettbewerb.
Jegliche Schadensersatzverpflichtung oder Haftung der OVGU und ihrer Angestellten aus oder im Zusammenhang mit dem Wettbewerb, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist auf Fälle von Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Fragen?

Telefon: +49 (0) 3091 67 51607

E-Mail:  sec-by-design(AT)iti(punkt)cs(punkt)uni-magdeburg(punkt)de

Informationen nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung
Im Zusammenhang mit der Teilnahme am Kompass-Wettbewerb erheben wir personenbezogene Daten der Teilnehmer, in Form von Name und E-Mail-Adresse. Wir benötigen diese Angaben, um die ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs sicherstellen zu können.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage des berechtigten Interesses.
Eine Weitergabe von Daten, außerhalb gesetzlicher Pflichten zur Weitergabe an Dritte, erfolgt nicht.

Nach vollständiger Durchführung und Abwicklung des Wettbewerbs werden die personenbezogenen Daten der Teilnehmer*innen aus allen verwendeten Systemen gelöscht. Die Löschung erfolgt 3 Monate nach Preisverleihung für Teilnehmer ohne Gewinn, bei den Gewinnern bis der Preis in Anspruch genommen wurde.
Für die Gewinner der Geldpreise gilt die gesetzliche Frist für Dokumentations- und Archivierungsfristen, Fristen für Finanztransaktionen/Buchhaltungsfristen.

Informationen zum für die personenbezogenen Daten Verantwortlichen, die Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten sowie Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie unter:

https://www.ovgu.de/datenschutzerklaerung.html, vgl. dort Ziffer I., VIII.